Digital werden – sozial bleiben *

Um auch in diesen Zeiten nahe an den Menschen bleiben zu können, braucht es auch in der sozialen Arbeit Zugänge zur digitalen Welt, gemeinsam mit den Klientinnen und Klienten.

Gefördert durch die Glücksspirale beteiligt sich STEP als Projektpartner an der Entwicklung einer Online-Plattform durch die SODISYS GmbH, die es der Zielgruppe: betreuten Familien und jungen Erwachsenen, ermöglicht, sich sicher in der digitalen Welt zu bewegen. Dadurch können sie ein hohes Maß an Transparenz im eigenen Hilfeplanprozess erlangen. Der Zugriff auf hierbei relevante Daten – auch per Mobiltelefon – verbunden mit der Möglichkeit, Anmerkungen und Änderungen zu machen, schafft ein hohes Maß an Partizipation am Hilfeprozess und stärkt das Gefühl von Selbstwirksamkeit.

Darüber hinaus entsteht ein datenschutzkonformes Chat–Modul im Rahmen dieser Plattform. Dadurch können die betreuten Menschen digital mit ihren Helfern in Verbindung treten. So kann auch kurzfristig auftretender Beratungsbedarf schnell, unkompliziert und ohne Fahrtaufwand befriedigt werden.

Zusätzlich ermöglicht die Plattform das gemeinsame Führen eines Kalenders von Helfer und Familie, über den unproblematisch Termine vereinbart und geändert werden können. Eine Erinnerungsfunktion ist inklusive.

Auf diese Weise wird die Kommunikation mit den Klienten und Klientinnen für beide Seiten bereichert und erleichtert.

*Motto der SODISYS GmbH